Künstliche Intelligenz – Wenn das Denken automatisch wird

Es klingt wie ein klassischer Science Fiction Film: Computer entwickeln Gefühle und übernehmen menschliches Denken. Doch hierbei handelt es sich längst nicht mehr um ein durchschnittliches Drehbuch. Künstliche Intelligenz (KI), wie wir sie heute begreifen, ist das jüngste Produkt der Digitalisierung und hat sich im Alltag bereits in vielen Bereichen etabliert. Seit Jahren wird bereits so ziemlich alles digitalisiert: Dokumente, Medien, Prozesse und Systeme. Und viele fragen sich: Was bleibt am Ende, wenn selbst das Denken seinen Platz in der großen Digitalisierungswolke einnimmt? Keine Frage, KI gehört zu den großen Schlagwörtern unserer Zeit und viele sind unsicher, ob sie die Entwicklung positiv betrachten oder beängstigend finden sollen. Wir erklären den Begriff einmal ganz nüchtern und zeigen, wo KI bereits ganz alltäglich genutzt wird. Was ist